Freie Stelle am MPE / Vacant Position at MPE

2012-05-22;     Ref.: 11/12


Labor-Assistent/-in (Teilzeit)

Das Arbeitsgebiet

Das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) ist maßgeblich an der Entwicklung eines Nah-Infrarot-Spektrometers/Photometers für die ESA Weltraummission EUCLID beteiligt. Als Teil eines internationalen Konsortiums ist das MPE verantwortlich für das optische Design des Instruments und die Bereitstellung wesentlicher Komponenten der opto-mechanischen Hardware. In der nächsten Phase des Projektes werden vom MPE, gemeinsam mit industriellen Partnern, wichtige Entwicklungsaktivitäten durchzuführen sein. Zur Unterstützung des EUCLID-Teams im Bereich Laborbetrieb und in der Durchführung von Charakterisierungs- und Justagemaßnahmen im Bereich der Cryo-Mechanik und Optik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Laborassistentin oder einen Laborassistenten in Teilzeit.

Ihre Tätigkeit

Das anspruchsvolle Arbeitsgebiet umfasst neben den Tätigkeiten im Betrieb der Laboreinrichtungen die Bestimmung der Eigenschaften der verwendeten Optiken und deren Justierung. Die Integration von Testanlagen, die Dokumentation von Messreihen und die Einbringung der Prüflinge in die Anlagen gehören ebenfalls zum abwechslungsreichen Aufgabenspektrum.

Ihr Profil

Neben einer Ausbildung zum/zur PhyTA, CTA oder einem vergleichbaren Abschluss erwarten wir Erfahrung im Umgang mit sensiblen Komponenten und höchste Ansprüche an die Sauberkeit Ihrer Arbeitsweise. Idealerweise haben Sie Erfahrung im Bereich der Cryo-Technik und/oder Optischen Messmethodik. Gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache und die Fähigkeit und Bereitschaft zur Arbeit in einem hochqualifizierten und motivierten Team setzen wir voraus.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und interessante Herausforderung in einem internationalen Weltraumprojekt in einem attraktiven Arbeitsumfeld auf dem prosperierenden Campus in Garching und eine angemessene Bezahlung entsprechend Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes zuzüglich der Sozialleistungen in Anlehnung an die Regelungen des öffentlichen Dienstes. Die Stelle umfasst die Hälfte der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 19,5 Stunden). Das Arbeitsverhältnis ist zunächst projektbedingt bis zum 31.12.2015 befristet.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten.

Detaillierte Informationen über das Institut und EUCLID finden Sie unter www.mpe.mpg.de und http://sci.esa.int/science-e/www/area/index.cfm?fareaid=102.
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Grupp unter grupp@mpe.mpg.de gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 11/12 elektronisch an
jobs@mpe.mpg.de
oder an

Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik
-Verwaltung -
Gießenbachstraße
85748 Garching


© Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik

Letzte Änderung / Last update: 2012-05-22 by linkH. Steinle
Kontakt / Contact: linkH.-P. Gschnell
Bewerbungen in elektronischer Form senden Sie an / Applications in electronic form are to be sent to
mail jobs@mpe.mpg.de