Das Wechselmagzin
Das Wechselmagazin mit Fächern für 23 Multispalt-Masken. Die Bohrungen in den Trennblechen reduzieren die Masse des Magazins. Die braunen Teile bestehen aus Vespel, wodurch die Reibung beim Ablegen und Herausnehmen der Masken erheblich reduziert und Abrieb vermieden wird. Die beiden in einem Joch montierten Kugellager am Vorderende des Magazins greifen in den Gang der Antriebsschraube ein. Identische Einheiten befinden sich am Hinterende des Magazins und an der Deichsel. Diese ist erforderlich, da das Magazin kürzer ist als der Abstand zwischen den Antriebsschrauben in LUCIFER und im Hilfskryostaten.