Logo des MPE


Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik


- Ingenieurbereich Mechanik -


Mechanische Entwicklung / Konstruktion

 

  Verweis: Sie sind hier:MPE  Verweis auf folgenden LinkIngenieurbereich Mechanik  Verweis auf den folgenden LinkMechanische Entwicklung  Verweis auf den folgenden LinkBildergalerie  Verweis auf die aktuelle SeitePANTER  

Ingenieurbereich Mechanik


Mechanische Entwicklung / Konstruktion
Team
Bildergalerie
3D-Modelle
FE-Modelle


Zentrale
Werkstatt

 
Ausbildung
 
Testlabor




Minerva

 

Röntgentestanlage PANTER


Die Testanlage Verweis auf den folgenden LinkPANTER dient hauptsächlich zur Vermessung der röntgenoptischen Eigenschaften von Röntgenspiegeln, die in Satelliten für röntgenastronomische Zwecke zum Einsatz kommen. Sie besteht im Prinzip aus einem 130 m langen Rohr mit 1m Durchmesser und einem 12 m langen Tank mit 3,5 m Durchmesser an einem Ende und einer Röntgenquelle am anderen Ende. Das ganze System muß evakuiert werden, da die Luft die benutzten Röntgenstrahlen absorbieren würde. Wegen der großen Länge kann ein weitgehend paralleles Röntgenlicht erzeugen werden.
Die Anlage ist die einzige ihrer Art in Europa und wurde für alle nationalen und europäischen Röntgenmissionen wie Verweis auf den folgenden LinkROSAT, Verweis auf einen externen LinkEXOSAT, Verweis auf den folgenden LinkBeppoSAX, CDS, Verweis auf den folgenden LinkABRIXAS, Verweis auf den folgenden LinkXMM-Newton, Verweis auf den folgenden LinkSWIFT eingesetzt.
Die zur Vermessung der unterschiedlichen Spiegel erforderlichen Vorrichtungen und Manipulatoren wurden am MPE entwickelt und teilweise auch gebaut.

Die zu untersuchenden Experimente werden in den Instrumententank eingebracht.

Verweis Seitenanfang


Letzte Änderung: 06.08.2012 durch Verweis auf folgenden Link R. Mayr-Ihbe
Ansprechpartner: Verweis auf folgenden Link J. Schubert

Pfeil zum Seitenanfang

© Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik

Logo des Wold Wide Web Consortium