MPE/xray/wave
Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik

 

Verweis English version .  MPE . HEG  . Röntgen-Astronomie . Wave . ROSAT . Gallery . Fuenf Jahre Rosat
Röntgen-Astronomie
Wave
ROSAT
Der Röntgensatellit ROSAT
Highlights
Gallery
Rosat-Bilder
Rosat-Kalenderbilder
Fuenf Jahre Rosat
Publikationen
Workshops
Kalibration
Timelines
Datenprozessierung
News
ROSAT Results Archive
Kataloge
ROSAT Link & Surf
XMM-Newton
Chandra
Weitere Projekte
Datenzentrum
Exsas

Impressum
Kontakt

Valid HTML 4.01!

Supernova-Überreste Vela und Puppis-A

Der Vela Supernova-Überrest gehört mit einer Entfernung von nur 1.500 Lichtjahren zu den Explosionswolken, die relativ nahe sind. Nach der Explosion des Sterns vor etwa 11.000 Jahren hat sich die Wolke auf einen Durchmesser von 230 Lichtjahren ausgedehnt. Am rechten oberen Rand von Vela ist als weißer, überbelichteter Fleck der Supernova-Überrest Puppis-A zu sehen, der jedoch etwa viermal weiter entfernt ist. Das ROSAT Bild zeigt zum ersten Mal die volle Ausdehnung des Vela-Überrestes, denn wegen des geringen Kontrastes und des hohen Niveaus der Hintergrundstrahlung konnte in den Bildern von früheren Instrumenten nur die intensiv leuchtende, östliche Hälfte ausgemacht werden.

gzipptes PostScript-Bild


© Roentgengruppe des MPE (group)
letzte Änderung:, Editor dieser Seite:


up © Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik